friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe

Erstellt am 31.07.2013 von Andreas Hermann Landl
Dieser Artikel wurde 2643 mal gelesen und am 31.07.2013 zuletzt geändert.

Die Wiener Friedensbewegung wird auch heuer wieder gemeinsam mit der  Gruppe Wien ihre traditionelle Veranstaltung zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki durchführen.

Trotz aller internationalen Bemühungen werden immer noch mehr als 2.000 Atomsprengköpfe in den Arsenalen auf höchster Alarmbereitschaft gehalten, das heißt, sie sind sofort einsatzbereit. Diese Situation wollen die aufrufenden Friedenorganisatuionen nicht länger dulden.

Die Hiroshima-Veranstaltung beginnt am Dienstag, 6. August 2013 ab 18.00 Uhr auf dem Wiener Stephansplatz und wird mit einem Laternenmarsch zum Teich vor der Karlskirche um ca. 20.30 Uhr abgeschlossen.

  • Wir sind empört über die jahrzehntelange Verweigerung der Vernichtung aller Atomwaffen.
  • Die atomare Abrüstung muss an die erste Stelle der Tagesordnung der internationalen Politik gesetzt werden.

Das Gedenken an die Opfer von Hiroshima und Nagasaki heißt für uns heute,

  • aufstehen für eine Welt ohne Atomwaffen,
  • ohne Atomkraftwerke und
  • ohne Krieg,
  • um das Morgen für den Frieden zu sichern.
  • Soziale Gerechtigkeit heißt auch die Rüstung einsparen, damit mehr Mittel für alle da sind.

Im Rahmen der Aktion sollen, wie in den Vorjahren, Grußbotschaften als Zeichen des gemeinsamen Eintretens für eine atomwaffenfreie Welt präsentiert werden.

Es wird gebeten mit einer Botschaft zu unterstützen und diese an das Friedensbüro Wien bis Ende Juli 2013 zu senden

E-Mail: pax.vienna@chello.at

Infos:

Andreas Pecha, Sonja Jamkojian-Huber und Alois Reisenbichler
für die Hiroshima-Gruppe Wien und die Wiener Friedensbewegung

Informationen im Internet: www.hiroshima.at

 

Posted in Abrüstung, Friedensbewegung, Friedenspolitik, Menschenrecht, Österreich, Termine, Tipp, Unfrieden, Wien, Zivilcourage

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.