friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

Erinnerungsbunker im Wiener Arne-Carlsson-Park

Erstellt am 01.09.2014 von Andreas Hermann Landl

Ausstellungsraum im Inneren des ErinnerungsbunkersAls Mahnung an den Krieg wurde in der Bunkeranlage im Arne-Carlsson-Park eine Dauerausstellung eingerichtet.

Heute geht ja, wie berichtet, im Wiener WUK dem Krieg an den Kragen. 10 Gruppen begehen ab 18:00 den Anti-Kriegstag. Der Frieden ist wieder im Aufwind, besonders im traditionsreichen Wiener Bezirk Alsergrund. Die Fried-Installation und die Sonderausstellung “Der verbrannte Wiener Friedensnobelpreisträger” sind wie jeden Mo, Mi und Sa zu sehen. Die Nazis haben nicht nur Bunker gebaut, sondern auch Bücher von Pazifisten, Christen, Sozialisten verbrannt. Was dabei rauskommt ist in der Sonderausstellung und im Erinnerungsbunker zu sehen. Ab 6. September geht es wieder los. Das Bezirksmuseum Alsergrund veranstaltet regelmäßig Führungen durch die zum Anti-Kriegs-Museum umgebaute Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg. Das Bezirksmuseum hat zusammen mit Schülerinnen und Schülern aus dem Erich-Fried-Realgymnasium und anderen Partnerinnen und Partnern im Erinnerungsbunker die Dauerausstellung “Durch die Dunkelheit und wieder zurück” gestaltet.

lesen sie mehr »

 

Posted in Conversion, Deutschland, Europa, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensgemeinde, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedensstifter, Friedensstifterin, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Österreich, Peacebuilding, Termine, Tipp, Uncategorized, Unfrieden, Wien | No Comments »

Bertha von Suttner Paris 2014

Erstellt am 31.08.2014 von Andreas Hermann Landl

L’HUMANITÉ M’EST CHÈRE – DIE MENSCHHEIT LIEBE ICH
15 16 17 septembre 2014 Paris

RENCONTRES À L’OCCASION DU CENTENAIRE DE LA MORT DE BERTHA VON SUTTNER

PRIX NOBEL DE LA PAIX 1905
SOUS LE HAUT PATRONAGE DE S.E. URSULA PLASSNIK, AMBASSADEUR D’AUTRICHE EN FRANCE

Cent ans après la mort de Bertha von Suttner (1843-1914), nous nous souvenons de son oeuvre, de son action et de son message:

« L’humanité m’est chère » – « Die Menschheit liebe ich ».

Des spécialistes venus de toute l’Europe vont apporter leur contribution aux commémorations parisiennes de cette Autrichienne exceptionnelle.

Bertha von Suttner ne fut pas seulement la première femme à recevoir le prix Nobel de la paix, ce fut également elle qui incita son ami et bienfaiteur Alfred Nobel à créer ce prix. Pacifiste internationale, écrivaine et conférencière, elle s’est opposée sans fléchir à ceux qui prêchaient le nationalisme fanatique, le militarisme agressif, la haine et l’antisémitisme. Elle a reconnu le pouvoir destructeur de ces idéologies et a prédit :

« La prochaine guerre sera bien plus effroyable que toutes les précédentes. »

 

lesen sie mehr »

 

Posted in français | No Comments »

Vienna Peace Windows

Erstellt am 28.08.2014 von Andreas Hermann Landl

The Guardian reported on Wednesday 27 August 2014 19.46 BST

In praise of… Vienna’s peace windows
The city’s Peace Museum is bursting out of its walls to curate the streets, inviting passersby to get to know 150 peace heroes

lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensgemeinde, Friedensjournalismus, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Österreich, Tipp, Wien | No Comments »

Antikriegstag 2014 in Wien

Erstellt am 27.08.2014 von Andreas Hermann Landl


ORT: WUK Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser
1090 Wien – Alsergrund, Währinger Straße 59, Foyer

Eintritt frei

Der 1. September wird seit 1966 als Antikriegstag in Europa begangen, erinnert er doch damit an den Angriff der deutschen Wehrmacht am 1. Sept. 1939 auf Polen und den Beginn des Zweiten Weltkrieges.

Zu Beginn der 1980er Jahre formierte sich europaweit und auch in Österreich Widerstand gegen die atomare Aufrüstung im Kalten Krieg. lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensgemeinde, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedensstifter, Gewaltprävention, Global, Menschenrecht, Österreich, Peacebuilding, Termine, Tipp, Unfrieden, Zivilcourage | No Comments »

Vienna Conference on the Humanitarian Consequences of Nuclear Weapons

Erstellt am 21.08.2014 von Andreas Hermann Landl

Vienna Hofburg Palace, 8–9/12/2014

A world without nuclear weapons is a goal shared by all humanity. Yet, so far, it has remained elusive. An estimated 16.300 nuclear weapons still exist nearly 25 years after the end of the cold war. Today, nine states are believed to possess nuclear weapons, but as nuclear technology is becoming more available, more states, and even non-state actors, may strive to develop nuclear weapons in the future.

As long as nuclear weapons exist

lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Gewaltprävention, Global, Menschenrecht, Termine, Tipp, Unfrieden, Wien | No Comments »

Österreich für eine Welt ohne Atomwaffen

Erstellt am von Andreas Hermann Landl

Die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Nuklearwaffen (ICAN) veranstaltet ein „Civil Society Forum“ zum Thema humanitäre Konsequenzen von Nuklearwaffen am 6.–7. Dezember 2014 in Wien. Es findet kurz vor der Konferenz in der Hofburg am 8. und 9. Dezember statt. Das österreichische Parlament steht einstimmig dahinter. Die “Vienna Conference on the Humanitarian Consequences of Nuclear Weapons” ist ein globales Staatentreffen. Die Regierungsvertreter wollen verhandeln wie ein Atomwaffeneinsatz und seine katastrophalen Folgen für die Menschheit verhindert werden können. lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Friedensbewegung, Friedensexport, Friedenskultur, Friedenspolitik, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Menschenrecht, Österreich, Termine, Tipp, Unfrieden, USA, Wien | No Comments »

Aviation Day – 103 years Barbarisation Of The Air

Erstellt am 18.08.2014 von Andreas Hermann Landl

Aviation Day is a day to celebrate the development of aviation. Aviation Day falls on and commemorates the birthday of Orville Wright (* August 19, 1871 – January 30, 1948). He and his brother Wilbur invented and built the world’s first successful airplane. They managed the first heavier-than-air human flight, on December 17, 1903. The American brothers developed their flying machine into the first practical fixed-wing aircraft (From 1905 to 1907).

Before 1911, the Peace Movement hoped that this would be a big chance for peaceful communication. And  a moratorium of big powers for the application of aviation in military affairs was fixed. An Italian lieutenant and pilot, in the Italo-Turkish War was the first person to make an aerial bombardment. On the 1st of November 1911, he flew his early model Etrich Taube monoplane against Ottoman military in Libya. This airplane was produced in Wiener Neustadt Austria. He took four grenades to a leather pouch, each the size of a grapefruit and weighing approximately four pounds. Flying at an altitude of 600 feet, he screwed in the detonators and tossed each missile over the side of the aircraft. Three hit the Tagiura (Jagiura) Oasis, and one more the military camp at Ain Zara. Altough Gavotti’s scheme injured no one, Alfred H. Fried and Bertha von Suttner the Austrian peace Nobel laureates, understood immediately that this was a turning point in human history.

1912; Suttner had written an essay “Die Barbarisierung der Luft” (The Barbararisation Of The Air; La barbarisation de l’air) that was published in the Friedenswarte. She showed all the consequences of militarisation of the air combined with excessive armaments. Hiroshima and Nagasaki, murdering hundreds of thousands of civilians since 1945 etc. Suttner ended with a flaming appeal for keeping the sky free from warfare.

I think this is a good day to end barbarisation of the air and to

  • use the potential of aviation for peace and worldwide reconciliation?
  • Take a flight for peace in a solarplane
  • be careful even Hitler had a peace concept (Pax Germania) and it is not always peace by peaceful means they try to sell in air shows.
  • Travel to the 20 countries best ranked in the Global Peace Index 2014 – but read before carefully about what it measures and keep in mind flying is normally not very good for the environment

lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Afrika, Amerika, China, english, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedenskultur, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedensstruktur, Friedenstourismus, Gewaltprävention, Global, Krisenregion, Menschenrecht, Nahost, Österreich, Peacebuilding, Russland, Termine, Unfrieden, USA, Völkerrecht | No Comments »

Strategy, Early Warning & Prevention

Erstellt am 17.08.2014 von Andreas Hermann Landl

Autumn Training Programmes: Training center – IPDTC – has finalised the schedule for its autumn programmes.
They include a 5-days programme on ‘Designing Peacebuilding Programmes (27-31 October)’ to assist organizations agencies and missions to improve quality, impact and effectiveness, followed by a special academy on prevention made up of a 5-day advanced programme on ‘Early Warning and Early Response (24-28 November)’ and a 3-day Executive Leadership Programme on Making Prevention Work (1-3 December). These last two can be taken together or separately.

lesen sie mehr »

 

Posted in english, Friedensarbeit, Friedenspädagogik, Gewaltprävention | No Comments »

Bursaries: MA Reconciliation and Peacebuilding

Erstellt am 15.08.2014 von Andreas Hermann Landl

The University of Winchester, through our Winchester Centre of Religions for Reconciliation and Peace, offers up to 6 full fee bursaries for study on its Masters Degree programmes MA Reconciliation and MA Reconciliation and Peacebuilding.

lesen sie mehr »

 

Posted in english, Friedensarbeit, Friedensforschung, Friedenspädagogik | No Comments »

Friedensjournalismus – organisiert die Welt!

Erstellt am 13.08.2014 von Andreas Hermann Landl

Ich wollte den Guardian, die Washinton Post, Russia Today, Le Monde Diplomatique, Die TAZ empfehlen. Sie sind mir durch eine meist relativ Objektive Berichterstattung aufgefallen. Die zeigen die Lügen aller Seiten auf und das ist ein wichtiger Grundsatz des Friedensjournalismus – Peace Journalism – 平安新闻 – Мир Журналистика – السلام الصحافة – journalisme pour la paix. Den Begriff habe ich in Sprachen der 6 größten Militärausgaben-Staaten laut SIPRI 2014 übersetzt. Sie habe eine neue Denke am nötigisten.

Bei der Recherche stieß ich wieder einmal auf den englischen Artikel bei Wikipedia, der sich seit 2006 sehr gemausert hat. lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Conversion, english, Friedensjournalismus, Friedenskultur, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Gewaltprävention, Global, Peacebuilding, Redaktion, Unfrieden, Weltanschauungen, Zivilcourage | No Comments »

« Previous Entries