forvetbet Casino maxi casino metropol
friedensnews.at
Stellt die Friedensfragen!

1.000 Frauen für den Frieden – Sonderausstellung im Frauenmuseum Meran in Südtirol

Erstellt am 08.05.2008 von Andreas Hermann Landl

Die Grafik Rahmenprogramm und Ausstellung in Meran beziehen sich aufeinander. Das wird zum Anlass genommen, internationale und lokale Friedensarbeit erkennbar, erfassbar und vermittelbar zu machen. So sollen Frauen und Männer lokal und international in Konfliktsituationen bestärkt werden, sich weiterhin für friedliche Lösungen einzusetzen.

lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensbewegung | No Comments »

Hofer und die sieben Geißlein?

Erstellt am 27.11.2016 von Andreas Hermann Landl

Faktensammlung von Hans-Henning Scharsach zum Präsidentschaftskandidaten und Burschenschafter Norbert Hofer

Hans-Henning Scharsach: „Ein rechtsextremer, partiell neonazistisch, demokratie- und verfassungsfeindlich agierender Akademikerklüngel, aus dem die schlimmsten Nazi-Verbrecher und die brutalsten politischen Gewaltverbrecher der Nachkriegszeit hervorgegangen sind, hat Österreichs nach allen Umfragen stimmenstärkste Partei zuerst unterwandert, dann dominiert und zuletzt in Besitz genommen. lesen sie mehr »

 

Posted in Friedenspädagogik, Gewaltprävention, Österreich, Unfrieden | No Comments »

Rüstung „Made in Austria“

Erstellt am 18.09.2016 von Andreas Hermann Landl

Wikipedia listet aktuell folgend sechs bestehende und elf ehemalige Rüstungshersteller für Österreich. Diese Liste ist aber sehr unvollständig. Die Branche ist mit tarnen und täuschen in schnellem Wandel und kleine Player steigen im Geschäft mit Mordwerkzeug rasch auf.

lesen sie mehr »

 

Posted in Österreich, Waffenhandel | No Comments »

Landgericht Anklage gegen Heckler & Koch

Erstellt am 13.07.2016 von Andreas Hermann Landl

Cover -GraesslinHarrichNetzwerk__163759Am 4.7.2016 meldet Web.de

Massiver Anstieg deutscher Waffenexporte

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) habe einen massiven Anstieg der deutschen Rüstungsexporte eingeräumt. In der „Süddeutschen Zeitung“ wies er jedoch den Vorwurf zurück, mit seiner Politik zur Reduzierung von Waffenlieferungen gescheitert zu sein. Gabriel verwies in diesem Zusammenhang

  • auf nicht wiederrufbare Genehmigungen der schwarz-gelben Vorgängerregierung (von 2009-2013) und
  • politisch unproblematische Exporte an Verbündete.
  • Auf der anderen Seite gehe die Ausfuhr von Kleinwaffen stark zurück.
  • Aus der Opposition wurde erneut massive Kritik an Gabriel laut.

Sie Süddeutsche meldete eine diesbezüglich für Ägypten eine aktuelle Einschätzung von Amnesty International: Trotz eines grundsätzlichen Lieferstopps für Munition und Waffen verkaufen nach Angaben von Amnesty zwölf der 28 EU-Mitgliedstaaten weiter Rüstungsgüter an Ägypten. Dazu gehört auch Deutschland.

Das EU-Friedensprojekt scheint wieder einmal von den Rüstungslobbies k.o.-geschlagen, doch friedensbewegte sehen nicht tatenlos zu.

lesen sie mehr »

 

Posted in Afrika, Amerika, Asien, Deutschland, Ethik, Europa, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedensjournalismus, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Gewaltprävention, Global, Internationales Strafrecht, Kriminalität, Krisenregion, Menschenrecht, Nahost, Rüstungsexport, Tipp, Unfrieden, Waffenhandel, Wirtschaft, Zivilcourage | No Comments »

Stimmen zur Zeit Juli 2015

Erstellt am 27.07.2015 von Andreas Hermann Landl

Zu den Gedenktagen Hiroshima und Nagasaki
* Zum 95. Geburtstag von Irma Schwager
* Linke Positionen – gibt´s die noch?
* Beschaffungspriorität für bewaffnete Drohnen
* Verdiente Auszeichnung für österr. Diplomaten
* Österreichische Initiative zeigt Früchte
* Überprüfungskonferenz für den NPT in New York
* Die Ukraine – Teil 1
* Armenien -100 Jahre seit dem Genozid – Teil 1
* Halbjahresrückblick 2015
* Termine 2015 lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensbewegung, Friedenskultur, Österreich, Termine, Uncategorized, Unfrieden, Wien | No Comments »

Krieg gegen Islamisten ist die Fortsetzung der Friedenspropaganda mit anderen Mitteln

Erstellt am 14.03.2015 von Andreas Hermann Landl

 „Der Krieg ist die Fortsetzung der Friedenspropaganda — nur mit anderen Mitteln“.

Alfred Hermann Fried in www.kriegstagebuch.at 18


Die amerikanische Regierung verwahrt sich in drohenden Communiqués gegen die von ihr produzierte Al Quaida und IS und von ihr geübten Volkskrieg; … Gewiss, dieser hinterlistige Krieg der „Nichtuniformierten“ ist der Schrecken der Schrecken, und es wäre gut, wenn er vermieden werden könnte, denn die einzige militärische Gegenmassnahme beruht auf schrankenloser Grausamkeit der Abwehr, die sich notgedrungen auch und zumeist auf Unschuldige erstreckt.

Bild: Volkskrieg der Tiroler Bauern 1809 gegen Napoleon

Diese „Abwehr“ züchtet dann jenen Hass, der jahrzehntelang nicht zu überwinden ist.

Im Interesse der nach dem Kriege einzusetzenden Verständigungsarbeit wäre es wünschenswert, wenn die kriegführenden Regierungen die Kraft behielten, den Guerilla-Krieg zu verhindern. Leider besteht dafür wenig Aussicht!

„Volkskrieg kommt eben nur in dem vom Feinde besetzten Lande zum Ausbruch,

  • dessen Bewohner den Krieg am eigenen Leibe verspürt haben, und
  • die durch die Vernichtung ihres Besitzes,
  • den Verlust von Angehörigen zur Verzweiflung getrieben wurden.“

Einer derart aufgepeitschten Menge gegenüber haben dann die Regierungen keine Macht mehr. lesen sie mehr »

 

Posted in Afrika, Deutschland, Entwicklung, Ethik, Europa, Friedensforschung, Friedensjournalismus, Friedenspädagogik, Gewaltprävention, Global, Internationales Strafrecht, Kriminalität, Krisenregion, Menschenrecht, Nahost, Österreich, Religion, Russland, Tipp, Unfrieden, USA, Völkerrecht, Weltanschauungen, Wien | No Comments »

Systemisch konsensieren, der Weg des geringsten Widerstandes

Erstellt am 01.10.2014 von Andreas Hermann Landl

Es sei denn im Konsens und mit System!

Online Konsensieren 2.0 – Das Tool für „Revolutionären Pacifismus“ im Sinne des Wiener Friedensnobelpreisträgers

Reform der UNO und der EU war gestern. Eine Revolution via Internet ist im Gange!

Es ist so weit! Das neue Baby hat 150 Jahre nach der Geburt von Alfred H. Fried hat eine Soziale Innovation der Systemanalytiker Visotschnig und Schrotta nach 9 Jahren unermüdlicher Arbeit in der 2. Generation das Licht der Welt erblickt. Die Leserinnen und Leser von Friedensnews gehören zu den ersten, die es in einer Betaversion zu sehen bekommen. Viel Vergnügen! Nach dem 1. Preis beim ebiz-egovernment-Award ist zu hoffen, dass das Systemische Konsensieren mehr Einfluss auf diesem Planeten entfaltet als die ABC-Waffen.

Das Wort »revolutionär« ist hier nicht im politischen Sinne gemeint. Es bedeutet nicht eine gewaltsame Herbeiführung anderer Verhältnisse. Im entwicklungsgeschichtlichen Sinne charakterisiert dieses Wortüberhaupt nicht die Methode, sondern das Wesen einer Umgestaltung. Revolution bedeutet in diesem Sinne nicht Barrikadenbau, Meuchelmord, Meuterei, Brandstiftung und Strassenkampf. Diese Bedeutung wohnt dem Worte nur in der politischen Terminologie inne.

Revolution bezeichnet einfach die Umwandlung des Wesens einer Einrichtung, die Erneuerung des Inhalts, die Veränderung eines Prinzips. Im Gegensatz hierzu bedeutet Reform die Umwandlung der äussern Form einer Einrichtung, ohne dass deren Wesen verändert wird; die Abänderung der Symptome, die Umgestaltung der Erscheinung.

A.H. Fried, 1908, Die Grundlagen des revolutionären Pacifismus

Hier der Link zur Betaversion der 2.0 des O.K. (Online Konsensieren) lesen sie mehr »

 

Posted in Abrüstung, Conversion, Entwicklung, Ethik, Europa, Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensexport, Friedensgemeinde, Friedensorganisation, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Friedenspsychologie, Friedensstruktur, Gewaltprävention, Global, Kultur, Menschenrecht, Österreich, Peacebuilding, Tipp, Völkerrecht, Weltanschauungen, Wirtschaft | No Comments »

Hommage zum 100. Todestag von Bertha von Suttner

Erstellt am 12.03.2014 von Andreas Hermann Landl

FEUERSEELE – SIE KÄMPFTE FÜR DEN FRIEDEN

Ein Stück von Susanne F. Wolf geschrieben für Maxi Blaha – Theatersolo mit Musik, unter der Regie von Alexander Hauer

Uraufführung: 13. März 2014, 17:00 Uhr, Budgetsaal, Parlament, Wien

lesen sie mehr »

 

Posted in Friedenskultur, Friedenspädagogik, Österreich, Termine, Tipp | No Comments »

Behörden-Information als Menschenrecht

Erstellt am 21.02.2014 von Andreas Hermann Landl

Das Ökobüro, eine Dachorganisationen österreichischer Umweltinitiativen findet:

ZUGANG ZU INFORMATIONEN IST EIN MENSCHENRECHT: EGMR STÄRKT INFORMATIONSRECHT FÜR NGOS GEGENÜBER BEHÖRDEN lesen sie mehr »

 

Posted in Europa, Friedensbewegung, Menschenrecht, Österreich, Weltanschauungen, Zivilcourage | No Comments »

Un-Frieden und Un-Gerechtigkeit

Erstellt am 18.02.2014 von Andreas Hermann Landl

 Bild: www.taz.de lesen sie mehr »

 

Posted in Friedensarbeit, Friedensbewegung, Friedensforschung, Friedenspädagogik, Friedenspolitik, Österreich, Termine, Wien | No Comments »

« Previous Entries